Logo


Willkommen!
Weiter

KURSE

Hier findest du das aktuelle Kursangebot.

Yoga und Entspannung

Yoga und Entspannung für Beruf und Alltag / Yoga und Atemtechnik / Yoga und Meditation

Zum Entspannen, Durchatmen, Zu-Sich-Kommen
Mehr Erfahren...

Yoga für Männer

Yoga für Männer

Einen liebevollen Umgang mit dem eigenen Körper erlernen und pflegen.
Mehr Erfahren...

YogafuerBlinde

Yoga im Blinden- und Sehbehindertenverband

Sich selbst lieben und das Bewusstsein für den eigenen Körper vertiefen.
Mehr Erfahren...

Individuelle Angebote

Individuelle Angebote

Manchmal sind spezielle Angebote notwendig.
Mehr Erfahren...

Weltyogatag

Weltyogatag

Ein kostenloses Angebot - Jede und jeder ist willkommen Anfänger und Fortgeschrittene.
Mehr Erfahren...

Klangtherapie

Durch mein Interesse für Klangtherapie verfüge ich über verschiedene Klanginstrumente, die ich im Yoga-Unterricht immer wieder unterstützend in Entspannungs- und Meditationsphasen einsetze.

Das Monochord

Das Spirituelle

Der Gong

Der Mystische

Die Klangwiege

Die Entspannende

ÜBER YOGA

  • Was ist Yoga?

    Die klassische Definition besagt: „Yoga ist das Zusammenführen von Körper, Geist und Seele.“ Dieses Prinzip üben wir in den verschiedenen Phasen des Unterrichts: in den einzelnen Yogastellungen (asanas), aber auch während der Atemübungen (pranayama), in Entspannungs- oder Meditationsphasen (dhyana).

    Du erfährst dabei folgende Wirkungen:
    • Du findest zu innerer Ruhe und Gelassenheit.
    • Du kannst deinen Körper entspannen.
    • Du kannst verschiedene körperliche und psychische Beschwerden lindern.
    • Du bist konzentrierter.
    • Du stärkst und festigst deinen Körper.
    • Du spürst mehr Energie.
    • Du erweiterst dein Bewusstsein.

    Mit dem Zusammenführen von Körper, Geist und Seele bringen wir auch das Licht des Bewusstseins in unser Leben. Dieses Licht wollen wir in kleinen Schritten und langsam in unserem Leben verankern, sodass es uns auch außerhalb des Yogakurses begleitet und leitet: zum Beispiel in unseren Beziehungen, im Berufsalltag oder im Umgang mit uns selbst.
    Denn Yoga ist viel mehr als eine Körper-Stellung, es ist die EIN-Stellung, wie wir mit uns selbst und mit unserer Umwelt umgehen – kurzum, wie wir unser Leben auf dieser Welt gestalten.

  • Worauf kommt es mir in meinem Unterricht an?

    Ich übe einen sanften Yogastil, und der liebevolle Umgang mit dem eigenen Körper steht an oberster Stelle.
    Es soll den TeilnehmerInnen nach einer Yogaklasse besser gehen als davor. Auf der körperlichen Seite bedeutet das: Kräftigung ist wichtiger als Dehnung, richtige und körpergerechte Ausführung der Stellungen und der Einsatz von Hilfsmitteln (z.B. Blöcke, Gurte, Stühle, Wände), wo es sinnvoll ist. Ich achte besonders auf klare und verständliche Anweisungen und kann durch kleine Gruppen die TeilnehmerInnen entsprechend korrigieren.
    Den Fokus der Unterrichtsgestaltung lege ich auf die TeilnehmerInnen und deren Bedürfnisse. Für meine Kurse gilt deshalb auch, was für Yoga allgemein gilt: Yoga kann voraussetzungslos und unabhängig vom Alter oder körperlichen Voraussetzungen geübt werden.
    Auf der geistig-seelischen Ebene bedeutet das: das Bewusstsein für den eigenen Körper schulen. Ich versuche, in den verschiedenen, oft körperlich dominierten Phasen des Unterrichts immer auch Aspekte des Bewusstseins einzubinden. Dadurch, aber auch durch unterschiedliche Unterrichtselemente (Yogastellungen, Meditation, Atemtechniken, Entspannungstechniken) möchte ich das innere Wachstum meiner TeilnehmerInnen bestmöglich unterstützen.

ÜBER MICH

Florian Bauer


Ich wurde 1978 in Salzburg geboren. Mein erster Ausbildungsweg war ein Deutsch- und Spanischstudium, das ich 2004 abschloss. Seither unterrichte ich „Deutsch als Fremdsprache“ an der Universität Salzburg und am Mozarteum. Während meines Studiums kam ich 2003 zu Yoga, als ich Rückenschmerzen verspürte. In einem Yogakurs bei Janaki Arnet in Salzburg erfuhr ich nicht nur Erleichterung, ich spürte auch, dass ich auf geistiger Ebene mehr Zufriedenheit erlangte.



Von Yoga angezogen, besuchte ich in den folgenden Jahren verschiedene Yogakurse bei Janaki Arnet und anderen LehrerInnen. Von 2013-2015 absolvierte ich eine 500-stündige Yogalehrerausbildung an der Yoga Academy Salzburg, die von der Yoga Alliance of America zertifiziert ist. Seit 2014 unterrichte ich selbst Yoga.

Nach meiner 3-jährigen Ausbildung bin ich diplomierter Yogalehrer.

Hier findest du eine Übersicht der Inhalte meiner dreijährigen Grundausbildung.

Außerdem bin ich Zertifizierter Yoga-Nidra-Anleiter nach der Amrit Methode.

Ich bin Mitglied bei Yoga Austria – BYO, dem Berufsverband der Yogalehrenden in Österreich.

Ich bin „Registered Yoga Teacher 500“ bei der American Yoga Alliance.


Yoga Alliance, Amrit, SVA Logos

Außerdem bin ich Kooperationspartner der SVA (Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft) und als SVA-Versicherte/r kannst du bei mir deinen Gesundheitshunderter einlösen.


Ich lege wert auf regelmäßige Fort- und Weiterbildungen. Folgende Fortbildungen habe ich in den letzten Jahren besucht:

2013: Seminar mit Yogi Amrit Desai in Frankfurt

2014: zweitägiger Workshop „Spiraldynamik“ mit Eva Hager-Forstenlechner, Salzburg; Seminar mit Yogi Amrit Desai in St. Virgil, Salzburg

2015: zweitägiger Yoga-Nidra-Workshop mit Kamini Desai, Salzburg

2016: zweitägiges Faszien-Yoga-Seminar mit Daniela Meindl
achttägige Yoga-Nidra-Ausbildung mit Kamini Desai
zweitägiger Workshop mit Dr. Günter Niessen unter dem Titel "Yoga und medizinische Grundlagen heilsamen Übens"

KONTAKT

Nutze dieses Formular, um dich für einen meiner Kurse anzumelden, dich unverbindlich über individuelle Angebote zu informieren oder offene Fragen zu klären!